• PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC

Walderlebnis – Erlebnis Wald

Am Donnerstag, den 13. September ging es für uns in den Wald „Wartenhorster Sundern“ zwischen Everswinkel und Hoetmar. Am Waldrand wurden wir von drei Förstern empfangen, die jeweils eine dritte Klasse durch den Wald führten. Bei unserem Gang durch den Wald mussten wir an verschiedenen Stationen Aufgaben erfüllen. So lernten wir verschiedene Baumarten und deren Früchte kennen, entdeckten Tiere des Waldes und mussten einen Baum vermessen. Unsere Kräfte waren beim Holz Stapeln gefragt. Eine Aufgabe war es auch, den Wald nur mit den Ohren zu erkunden; hierzu mussten wir mit geschlossenen Augen an einem Seil entlang durch den Wald gehen. Es waren zwei tolle Sachunterrichtsstunden in der Natur.