• PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC
  • PIC

Willkommen in unserer Schule

“Heute fängt die Schule an!” Lauthals und mit enormen Schwung schmettern die Mädchen und Jungen des zweiten Jahrgangs dieses Lied in der Feierhalle. Adressaten sind die 65 I-Männchen, die ab sofort zur Schulgemeinde der Grundschule Everswinkel dazugehören.

Nach einem Wortgottesdienst in der St. Magnus-Kirche wurden die Erstklässler mit ihrer familiären Begleitung freudig auf dem Schulhof begrüßt. Durch ein buntes Spalier aller Schülerinnen und Schüler samt Lehrerinnen bahnte sich die “Prozession” den Weg zur Feierhalle.

Dort begrüßte Schulleiter Martin Linnemannstöns alle Kinder, alle Gäste und die Lehrerinnen Margret Heinrich, Stephanie Laumann, Reinhild Holzmüller und Monika Jeschonke ganz herzlich.

Der zweite Jahrgang sang stellvertretend für alle Kinder der Schule das Begrüßungslied und machte schon einmal Lust auf den Unterricht in den kommenden Wochen. Sie präsentierten der ANLAUTRAP, und den werden die Erstklässler nunmehr schnell lernen.

In seiner Ansprache stellte Schulleiter Martin Linnemannstöns zwei Dinge für das Lernen heraus: Eine große Portion Neugier und die Freude, etwas selbst zu tun. Er unterstrich den Gedanken mit einem Zitat von Albert Einstein, der mal sagte: “Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.”

Die Kinder gingen zur ersten Unterrichtsstunde mit ihren Lehrerinnen in den Klassenraum, während die erwachsenen Gäste von den fleißigen Mitgliedern des Fördervereins mit Kaffee und Brötchen bedient wurden.